Startseite Tipps & Termine Wie Sport das Gehirn verjüngt
Seniorin macht zuhause Gymnastik
Bewegung

Wie Sport das Gehirn verjüngt

Regelmässiger Sport verlangsamt das Nachlassen geistiger Fähigkeiten im Alter. Wie amerikanische Forscher berichten, spielt dabei ein in der Leber gebildetes Eiweiss eine entscheidende Rolle. Wie Studien zeigen, wird es bei Menschen und Mäusen nach körperlicher Aktivität verstärkt ins Blut freigesetzt. In Versuchen mit Mäusen hatte ein künstlich erhöhter Blutspiegel dieses Proteins einen ähnlichen positiven Effekt auf bestimmte Hirnfunktionen wie ein mehrwöchiges Training im Laufrad. Zum einen bildeten sich vermehrt Neuronen in bestimmten Hirnregionen, zum anderen verbesserten sich die Lern- und Gedächtnisleistungen der Tiere. Und bei körperlich aktiven älteren Menschen wurde nachgewiesen, dass sie größere Mengen des Leberproteins produzieren als gleichaltrige weniger aktive Menschen.

Bildnachweis

  • Senioren-Sport; © Prostock-studio/stock.adobe.com
  • Senioren-Sport; © Prostock-studio/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: