Startseite Tipps & Termine Wer oder was ist eigentlich der Psoas?
Junge Frau macht eine Dehnübung in einer Gymnastikhalle.
Bewegung

Wer oder was ist eigentlich der Psoas?

Er ist im Körper ziemlich versteckt, und kaum jemand kennt ihn: der musculus psoas, der große Lendenmuskel. Das Schattendasein, das er führt, ist aber unberechtigt, denn er hat im Körper eine enorm wichtige Funktion. Ist er verspannt, können die Schmerzen bis in den Rücken ausstrahlen, Beweglichkeit von Hüfte und Knie werden zudem eingeschränkt. Ohne ihn läuft nichts, weder beim Sprinten noch beim Fußballspielen. Er verläuft rechts und links im unteren der Bereich der Wirbelsäule, endet am oberen Ende des Oberschenkelknochens und ist der wichtigste Hüftbeugemuskel des Menschen. Er sorgt dafür, dass die Menschen eine aufrechte Haltung haben, er gibt uns Halt und Stabilität. Zudem ist er für die Beweglichkeit der Gelenke verantwortlich. Aber er kann noch viel mehr. Er unterstützt die Durchblutung und steuert die Zwerchfellatmung. Grund genug also, dem Muskel mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Bewegungsmangel, vieles Sitzen, falsche Schuhe führen zu einer Verkürzung des Muskels. Der Psoas ist unter Daueranspannung. Aber es gibt Abhilfe. Man kann ihn zum Beispiel mit regelmäßigen Yoga- und Pilateseinheiten trainieren.

Bildnachweis

  • AdobeStock/Martin Schlecht
  • AdobeStock/Martin Schlecht

Zusatzinhalte: