Startseite Tipps & Termine Viele Tote durch Impflücken
Impflücken in der Bevölkerung haben im vergangenen Jahrzehnt zu einer erheblichen Zahl von Todesfällen beigetragen, die Zahl soll bei 190.000 liegen.
Gesundheit

Viele Tote durch Impflücken

Impflücken in der Bevölkerung haben im vergangenen Jahrzehnt zu einer erheblichen Zahl von Todesfällen beigetragen. Nach Angaben der Bundesregierung waren es in den vergangenen zehn Jahren 190.000 Menschen. Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervor, über die die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet. Die FDP fordert von der Bundesregierung, für bessere Impfquoten zu sorgen. Aus Sicht der Liberalen hätten viele der Todesfälle vermieden werden können.

Unter den Toten sind zum Beispiel 280 Menschen, die seit 2007 an Spätfolgen der Masern gestorben sind. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts gibt es für diese Krankheit große Impflücken bei jungen Menschen. Aber auch gegen andere Krankheiten wird aus Sicht des Instituts zu wenig geimpft.

Bildnachweis

  • fotolia_63599727_s/thodonal
  • fotolia_63599727_s_/thodonal

Zusatzinhalte: