Startseite Tipps & Termine Viele Patienten offen für Robo-Docs
2 von 5 Bundesbürgern können sich vorstellen, eines Tages als Patient anstelle eines Arztes sogenannte Robo-Docs zu konsultieren.
Gesundheit

Viele Patienten offen für Robo-Docs

Zwei von fünf Bundesbürgern können sich vorstellen, eines Tages als Patient anstelle eines Arztes einen Computer oder Roboter mit künstlicher Intelligenz, sogenannte Robo-Docs, zu konsultieren. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Beratungsgesellschaft PwC. Die bei der Frage mitgenannte Voraussetzung ist, dass die Robo-Docs schneller und effizienter arbeitet als ein Arzt. 43 Prozent der Befragten meinten zudem, sie würden sich bei einem kleineren Eingriff sogar von einem Roboter operieren lassen. Jeder Vierte lehnt die Vorstellung eines Robo-Docs grundsätzlich ab. Die detaillierten Ergebnisse können Sie hier.

Bildnachweis

  • Robo-Doc:Fotolia_150504740_S_Elnur
  • Robo-Doc: Fotolia_150504740_S/Elnur

Zusatzinhalte: