Startseite Tipps & Termine Viel trinken gegen Gichtanfälle
Mann hält sich die schmerzende Hand.
Gesundheit

Mit Flüssigkeit Gichtanfälle vermeiden

Gichtanfälle können durch viele Ursachen ausgelöst werden, einer davon ist Flüssigkeitsmangel. Deshalb empfiehlt der Berufsverband Deutscher Rheumatologen Gicht-Patienten, täglich drei Liter Flüssigkeit zu trinken. Wem Mineralwasser zu eintönig ist, kann auch zu Saftschorlen, Kräuter- und Früchtetees greifen. Patienten, die zusätzlich auch an einer Herzschwäche leiden oder Nierenprobleme haben, sollten allerdings die genaue Trinkmenge mit ihrem Arzt besprechen.

Bildnachweis

  • fotolia_83370888_s/thamkc
  • fotolia_83370888_s/thamkc

Zusatzinhalte: