Startseite Tipps & Termine Tut gut: Stretching im Türrahmen
Diese Übung ist vor allem für Schreibtischtäter eine Wohltat, denn durch Stretching im Türrahmen öffnet sich die Brust und wird der Rücken wieder gerade.
Bewegung

Tut gut: Stretching im Türrahmen

Diese Übung ist vor allem für Schreibtischtäter eine Wohltat, denn durch Stretching im Türrahmen öffnet sich die Brust und wird der Rücken wieder gerade. Grund: Beim Strecken der Wirbelsäule werden bis zu 200 Muskeln aktiviert. Und so geht’s: EInfach in einen Türrahmen stellen, die Unterarme im 90-Grad-Winkel zu den Oberarmen anwinkeln und die  Hände fest gegen den Türrahmenn stemmen. Dabei sollte zwischen Schultern und Brust ein Ziehen zu spüren sein. Die Dehnung etwa zwischen 30 und 90 Sekunden halten, kurz pausieren und die Übung 3-mal wiederholen. Anschließend fühlt sich vor allem der Nacken wunderbar entspannt sein. Positiver Nebeneffekt: Man fühlt sich auch ein Stückchen größer.

Bildnachweis

  • ;artin Debus/stock.adobe.com
  • Martin Debus/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: