Startseite Tipps & Termine Studie: Selbst ausgeschaltete Smartphones reduzieren Denkvermögen
Gesundheit

Selbst ausgeschaltete Smartphones reduzieren Denkvermögen

Das Smartphones dumm machen, haben manche schon lange vermutet. Jetzt scheint es einen wissenschaftlichen Beweis dafür zu geben. Forscher der Universität von Texas wollen herausgefunden haben, dass schon die bloße Präsenz unserer Handys die Gehirnkapazität einschränkt. Bei einer Studie mussten 800 Menschen am PC komplizierte Aufgaben lösen, während sie das Smartphone neben sich auf dem Tisch, in der Tasche oder in den Nachbarraum legten. Klares Ergebnis:  Am besten schnitten diejenigen ab, deren Handy nicht im selben Raum war.


Zusatzinhalte: