Startseite Tipps & Termine Starkregen verunreinigt Badeseen
Direkt nach einem Sommer-Unwetter sollte man sich in einen der zahlreichen Badeseen stürzen, da sie häufig mit Kolibakterien verunreinigt sind.
Gesundheit

Starkregen verunreinigt Badeseen

Badeseen sind bei großer Hitze ein beliebte Alternative zu Freibädern. Doch nach einem Sommer-Unwetter sollte man sich nicht direkt ins Wasser stürzen, da sie häufig mit Kolibakterien verunreinigt sind. Der Grund: Durch Starkregen sind die Kanalisationen oft mit den Wassermassen überfordert, so dass ungeklärtes Abwasser und somit Krankheitserreger in die Gewässer gelangen kann. Für gesunde Erwachsene stellt das in der Regel zwar kein Problem dar, bei Kindern könnten die Keime jedoch schnell Durchfall verursachen. Zum Schluss aber die gute Nachricht: Bereits nach ein kurzer Zeit erholen sich die Gewässer wieder.

Bildnachweis

  • Badesee: Fotolia_15286178_S/Kzenon
  • Badesee: Fotolia_15286178_S/Kzenon

Zusatzinhalte: