Startseite Tipps & Termine Softdrinks günstiger als Wasser
Welche Methode zum Durstlöschen die gesündere Variante ist, steht außer Frage: Doch nur in drei Ländern dieser Erde sind Softdrinks teurer als Wasser.
Ernährung

Softdrinks oft günstiger als Wasser

Nur in Hong Kong, Papua-Neuguinea und Zimbabwe müssen Verbraucher tiefer in die Tasche greifen, wenn sie statt Wasser Softdrinks zu sich nehmen möchten. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie der American Cancer Society. Wissenschaftler haben hierzu in 82 Ländern die Preise für Softdrinks verglichen. Von 1990 bis 2016 sind demnach in 56 Ländern die Preise für gezuckerte Getränke wie Cola und Limonade real gesunken. Und in Relation zum Einkommen wurden in dieser Zeit auch in 26 weitern Ländern Softdrinks immer günstiger. Der Preis für Wasser ist demgegenüber zwar weitgehend stabil geblieben; im Vergleich mussten Verbraucher jedoch weltweit für das wesentlich gesündere Trinkvergnügen in der Regel deutlich mehr ausgeben.

Bildnachweis

  • Fotolia_112732857

Zusatzinhalte: