Startseite Tipps & Termine So werden Sie zum Wellenreiter
junger Mann liegt auf einem Surfbrett im Wasser
Bewegung

So werden Sie zum Wellenreiter

Sie können an jedem Strand ohne große Übung zum Wellenreiter werden. Sie brauchen nur ein Bodyboard, Flossen und ein paar Wellen. Mit dem rund einen Meter kurzen, rechteckigen Schaumstoffbrett reitet man die Wellen allerdings in Bauchlage. Der Oberkörper liegt dabei bis zur Hüfte auf dem Board, die Hände halten die vorderen Ecken, die Ellenbogen sind angezogen, die Brust erhoben. Am schnellsten kommt man voran, wenn man unter Wasser mit den Flossen paddelt. Zum Rausschwimmen nimmt man kraulend die Arme zur Hilfe. Bodyboarden macht nicht nur enorm Spaß, sondern ist auch ein gutes Ganzkörpertraining: Es stärkt die Muskeln an Armen, Beinen, Bauch und Rücken. Und Wellenreiter verbrennen in einer Stunde rund 400 Kalorien (bei 75 Kilo Körpergewicht).

Bildnachweis

  • Maridav/stock.adobe.com
  • Maridav/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: