Startseite Tipps & Termine Sit-ups gegen Rückenschmerzen
Sitzen kann Gift sein, denn wer zu viel sitzt, riskiert Rückenschmerzen. Deshalb sollte man sich im Alltag so viel wie möglich bewegen.
Bewegung

Sit-ups gegen Rückenschmerzen

Sitzen kann Gift sein, denn wer zu viel sitzt, riskiert Rückenschmerzen. Deshalb sollte man sich im Alltag so viel wie möglich bewegen. Etwa das Auto weiter von zu Hause weg parken und den Rest zu Fuß zurücklegen. Aber auch und gerade Sport kann vorbeugen. Dabei geht es darum, viele Muskeln aufzubauen, um die Wirbelsäule zu stützen. Schließlich ist für die meisten Beschwerden eine schwache Rücken- und Bauchmuskulatur verantwortlich. Und auch die Bandscheiben, die Stoßdämpfer zwischen den Wirbeln, erhalten nur bei Bewegung ausreichend Gewebeflüssigkeit. Neben den Bewegungsklassikern wie Walking und Yoga beugen auch Sit-ups, Seitenstütz und Kniebeugen Rückenschmerzen vor. Positiver Nebeneffekt: Mit 45 Minuten Rückentraining lassen sich rund 300 Kalorien verbrennen (bei 75 Kilo Körpergewicht).

Bildnachweis

  • Fotolia_168045083_S/liderina
  • Fotolia_168045083_S/liderina

Zusatzinhalte: