Startseite Tipps & Termine Senkt Chili das Schlaganfallrisiko?
ganze und halbierte Chili-Schoten
Ernährung

Senkt Chili das Schlaganfallrisiko?

Dass scharfe Lebensmittel nicht nur dem Geschmack, sondern auch der Gesundheit guttun, das ist bekannt. Welche konkreten Vorteile das Würzen mit Chili hat, haben italienische Forscher herausgefunden: Basierend auf der sogenannten „Moli-Sani“-Studie, die sich mit dem Einfluss von Umwelt und erblich bedingten Faktoren auf Herz-Kreislaufkrankheiten, Krebs und andere Erkrankungen beschäftigte, kommen die Wissenschaftler zu beeindruckenden Ergebnissen, in der Fachzeitschrift „Journal of the American College of Cardiology“ veröffentlicht wurden. Demnach hatten Menschen, die mindestens viermal pro Woche Chilis aßen, ein um 40 Prozent geringeres Risiko, an den Folgen eines Herzinfarkts zu sterben. Das Risiko, durch einen Schlaganfall zu sterben, wurde sogar um mehr als 50 Prozent reduziert.

Bildnachweis

  • Chili; © photocrew/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: