Startseite Tipps & Termine Schwarzkümmel, Gewürz und Heilmittel?
Seit über 2000 Jahren kommt Schwarzkümmel, oder auch „Nigella sativa“ genannt, im Orient und in der vorderasiatischen Küche zum Einsatz.
Ernährung

Schwarzkümmel, Gewürz und Heilmittel?

Seit über 2000 Jahren kommt Schwarzkümmel, oder auch „Nigella sativa“ genannt, im Orient und in der vorderasiatischen Küche zum Einsatz. Geschmacklich erinnert das pfefferartige Gewürz leicht an Sesam mit einer leichten Kreuzkümmelnote. Durch diesen Eigengeschmack, mit einem sehr würzigen, leicht nussigen Geschmack, wird er heute für verschiedenen Speisen verwendet, etwa in Brot und Kuchen. Schwarzkümmelöl kann zum Verfeinern von Salaten und anderen Gerichten verwendet werden. Doch Schwarzkümmel soll auch eine Art Allheilmittel sein. Im Orient, in Indien und im gesamten Mittelmeerraum hat man bereits in der Antike an die Heilwirkung des Kümmels geglaubt. Heute beschäftigt sich auch die westliche Medizin mit der möglichen Heilkraft. Vor allem Alternativmediziner setzen es bei Allergien sowie Magen- und Darmbeschwerden ein. Noch mehr Infos gibt es hier.

 

 

 

Bildnachweis

  • Dar1930/stock.adobe.com
  • Dar1930/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: