Startseite Tipps & Termine Schutz vor Blasenentzündung
Gesundheit

Schutz vor Blasenentzündung

Warme Luft und die ersten Sonnenstrahlen locken die Menschen jetzt wieder öfter nach draußen. Ausflüge ins Schwimmbad, lange Abende im Liegestuhl auf der Terrasse oder auf einer Decke im Park gehören zu den schönen Seiten des Frühlings. Zu den Schattenseiten zählen Unterkühlungen, ausgelöst zum Beispiel durch nasse Badekleidung oder Böden, die noch nicht viel Hitze gespeichert haben. Vor allem bei Frauen kann eine solche Unterkühlung schnell zu einer Blasenentzündung (med. Zystitis) mit häufigem Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen führen. Zwar sind Nässe und Kälte nicht direkt verantwortlich für die Blasenentzündung, aber wenn die Intimregion zu sehr auskühlt, führt das zu einer verminderten Durchblutung, und das Immunsystem fährt herunter. Dadurch haben es Krankheitskeime leichter, in die Blase einzudringen und dort eine Entzündung zu verursachen. Der beste Weg zur Vorbeugung sind Badekleidung zum Wechseln und eine dicke Unterlage ( Polster oder Decke) während des Draußen-Sitzens.

Bildnachweis

  • Fotolia_24047889_S/Ralf-Hahn
  • Fotolia_24047889_S/Ralf-Hahn

Zusatzinhalte: