Startseite Tipps & Termine Schlechte Karten für Krankenhauskeime
Wer sich einer Operation unterziehen muss, ist immer der Gefahr ausgesetzt, dass Krankenhauskeime eine lebensgefährliche Infektion auslösen können.
Gesundheit

Schlechte Karten für Krankenhauskeime

Wer sich einer Operation unterziehen muss, ist immer der Gefahr ausgesetzt, dass Krankenhauskeime eine lebensgefährliche Infektion auslösen können. Um dieses Risiko zu senken, hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Maßnahmenkatalog veröffentlicht. Neben dem Krankenhauspersonal können auch die Patienten selbst einen Beitrag dazu leisten, etwa in Bezug auf die eigene Körperhygiene. So sollten beispielsweise vor einer geplanten OP die betroffenen Körperstellen nicht rasiert, sondern die störende Körperhaare nur noch mit der Schere kurz geschnitten werden. So lassen sich Mini-Wunden vermeiden. Außerdem empfiehlt die WHO Patientinnen und Patienten vor einem Eingriff zu duschen oder zu baden, um die Haut von möglichen Keimen zu befreien.

Bildnachweis

  • Krankenhauskeime: Fotolia_127852290_S/dmdartworx
  • Krankenhauskeime: Fotolia_127852290_S/dmdartworx

Zusatzinhalte: