Startseite Tipps & Termine Sanfte Lippen im Winter
Gesundheit

Pflegetipps für beanspruchte Lippen

Um sich an genauso weichen Lippen wie in den Sommermonaten zu erfreuen, brauchen unsere Lippen in der kalten Jahreszeit viel Pflege. Wind, eisige Temperaturen und das Wechselbad von Kälte und Heizungsluft lassen sie trocken, spröde und rissig werden. Damit es erst gar nicht so weit kommt, ist eine regelmäßige Pflege ratsam. Denn im Vergleich zur Haut sind sie weniger geschützt, weil die Lippen als äußere Schleimhäute keine Talgdrüsen und keinen Fett-Wasser-Film zur Versorgung mit Feuchtigkeit und Fett besitzen. Mit einfachen Mitteln werden die Lippen sanft und zart.

Honig spielt dabei eine Schlüsselrolle. Je natürlicher der Honig ist, umso besser. Es eignet sich aber auch der handelsübliche Honig, der auf die Lippen aufgetragen wird und zehn Minuten einwirkt. Auch wenn die Versuchung groß ist: Nicht den Honig mit der Zunge von den Lippen naschen, dann werden sie wieder trocken. Stattdessen den Honig mit einem Tuch abtupfen.

Honig und Quark wirken als Duo angewendet wie eine Feuchtigkeitskur. Eine selbst angerührte Salbe aus je einem bis zwei Teelöffeln Honig und Quark verbleibt zehn Minuten auf den Lippen. Danach mit einem Tuch abtupfen.

Olivenöl hat wegen der rückfettenden Wirkung positiven Einfluss auf beanspruchte Lippen. Einfach das Olivenöl dünn auftragen und einziehen lassen. Für unterwegs ein wenig Öl abfüllen.

Olivenöl und Zucker in der Kombination kann als Lippen-Peeling angewendet werden. Mit einer Mischung aus je einem bis zwei Teelöffeln verrührten Öl und Zucker vorsichtig über die Lippen reiben, damit Hautschuppen entfernt werden.

Wer dann noch darauf achtet, täglich ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Tees zu trinken, umrahmt sein Lächeln auch im Winter mit gesunden Lippen.

Bildnachweis

  • puhhha-Fotolia_127414340_S-klein
  • puhhha-Fotolia_127414340_S

Zusatzinhalte: