Startseite Tipps & Termine Salbeiblatt kauen gegen Halsweh
Frische Salbeiblätter.
Gesundheit

Salbeiblatt kauen gegen Halsweh

Tipp gegen Halsschmerzen: Einfach ein Salbeiblatt zusammenfalten und darauf herumkauen. Das soll die gleiche Wirkung haben wie ein Salbeibonbon. Aber bitte nicht mehr als zehn Blätter pro Tag, sonst kann einem schon mal schwindelig werden. Der Salbei (lateinisch: Salvia officinalis) ist eine alte Heilpflanze. Er wird auch „Probiotikum der Mundhöhle” genannt. Er pflegt nicht nur den Rachenraum, sondern auch den Mund- und Nasenraum. Alternativ zum Kauen eines Salbeiblattes lässt sich auch ein Tee mit dem Kraut zubereiten. Dafür einen Teelöffel Salbei mit 250 ml Wasser übergießen und zugedeckt zehn Minuten ziehen lassen. Mit dem Tee alle zwei Stunden gurgeln, den Mund spülen und schluckweise davon trinken. Auch eine Halswickel mit dem Aufguss tut gut.

Natürlich helfen auch andere Mittel noch gegen Halsweh, vor allem: viel trinken und den Hals warm halten! Bei nicht nachlassenden Beschwerden über mehrere Tage empfiehlt es sich, ärztlichen Rat einzuholen.

Bildnachweis

  • ela110-Fotolia_112871166_S-klein.jpg
  • ela110-Fotolia_112871166_S.jpg

Zusatzinhalte: