Startseite Tipps & Termine Rezept: Zwiebelkuchen
Ein Stück saftiger Zwiebelkuchen wird mit einem Pfannenheber von einem Blech gehoben
Ernährung

Rezept: Zwiebelkuchen

Vor allem in den deutschen Weinanbaugebieten gehört Zwiebelkuchen zum Herbst wie das Amen in der Kirche. Aber auch nach der Federweißer-Saison ist ein Zwiebelkuchen ein kulinarischer Leckerbissen. Wir haben im Internet viele unterschiedliche Rezepte gefunden und möchten Ihnen dieses von essen & trinken empfehlen:

Zutaten für 1 Blech

  • 1 Pk. Brotbackmischung (500 g, z.B. Bauernbrot)
  • 1.5 kg Gemüsezwiebeln
  • 4 El Öl
  • 2 Tl Kümmelsaat
  • Mehl zum Bestäuben
  • 200 g rohe Schinkenwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 300 g saure Sahne

Zubereitung

  • Brotbackmischung nach Packungsanweisung zubereiten und 30 Min. gehen lassen.
  • Inzwischen die Zwiebeln in 0,5 cm dicke Ringe hobeln oder schneiden. Öl in einem großen Topf oder Bräter erhitzen. Zwiebeln und Kümmel darin unter Rühren bei mittlerer Hitze 5 Min. anbraten. Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. weich dünsten, dabei gelegentlich umrühren.
  • Saftpfanne des Ofens fetten und dünn mit Mehl bestreuen. Dann den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und etwas größer als die Saftpfanne ist ausrollen. Teig auf die Saftpfanne geben, am Rand andrücken. Mit einem Geschirrtuch abdecken und beiseite stellen.
  • Schinken unter die Zwiebeln mischen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben. Eier und saure Sahne verquirlen und mit den Zwiebeln mischen. Masse auf dem Teig verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 35-40 Min. backen. Evtl. nach 20 Min. mit Backpapier abdecken.

 

 

Bildnachweis

  • Fotolia_132503185_S/O.B.
  • Fotolia_132503185_S/O.B.

Zusatzinhalte: