Startseite Tipps & Termine Rezept: Selbst gemachter Rotkohl
Weihnachtsessen mit selbst gemachtem Rotkohl
Ernährung

Rezept: Selbst gemachter Rotkohl

Bei vielen wird es zum Weihnachtsessen Braten mit Rotkohl geben. Noch ist Zeit, das Blaukraut selbst zuzubereiten. Aus den vielen Rezepten, die im Internet kursieren, sind wir auf eines aus dem Portal kochbar.de gestoßen.

Zutaten für 4 Personen

200 g
Rotkohl frisch
½ Stk.
Sternanis
2 EL
Essig Himbeere
100 Millilitter
Rotwein
½ Stk.
Gewürznelken
0,25 TL
Zimtpulver
½ TL
Wacholder
1 ½ Stk.
Piment
87 ½ g
Zwiebeln
17 ½ g
Schweineschmalz/-fett
25 g
Zucker
100 g
Apfel
½ Pr
Salz
½ Pr
Pfeffer weiß

Zubereitung

  • Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, dann den Kohlkopf vierteln, die Strünke herausschneiden und den Kohl quer in feine Streifen schneiden.
  •  Den geschnittenen Kohl mit Essig, Rotwein, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Einen Gewürzsack aus Zimt, Piment, Wacholder, Nelke und Sternanis herstellen und diesen mit zum Rotkohl geben. Mindestens 2 Stunden oder über Nacht marinieren lassen.
  •  Die Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. Das Schmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann den Rotkohl dazugeben und mit Deckel 50 Minuten bei mittlerer Hitze garen, dabei öfters umrühren. Den Apfel auf der Reibe rund um das Kerngehäuse grob raspeln. Apfel zum Kraut geben und ohne Deckel weitere 10 Minuten garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Ente servieren.

Bildnachweis

  • fotolia_121329357_s/fineart-collection
  • fotolia_121329357_s/fineart-collection

Zusatzinhalte: