Startseite Tipps & Termine Reicht bald eine Spritze für alle Impfungen?
Ein Piks, der Leben retten kann – so oder so ähnlich werden Impfungen gerne beworben. Doch gerade Kinder haben oftmals Angst vor Spritzen
Gesundheit

Reicht bald eine Spritze für alle Impfungen?

Ein Piks, der Leben retten kann – so oder so ähnlich werden Impfungen gerne beworben. Doch gerade Kinder haben oftmals Angst vor Spritzen. Aber bis ein Kind „durchgeimpft” ist, muss es mehrere Pikse überstehen. Bis jetzt, denn in Zukunft könnte bald eine einzige Injektion alle empfohlenen Impfungen abdecken. Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine neue Technologie entwickelt, die es erlaubt, alle notwendigen Impfstoffe zu kombinieren. Die neue Impfung besteht aus mehreren Mikro-Kapseln, die mit einem speziellen 3D-Druckverfahren hergestellt wurden. Die Kapseln, das aus für Menschen unschädlichem Material besteht, enthalten jeweils einen Impfstoff. Sie wurden so entwickelt, dass sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt öffnen und den Inhalt in den Körper freisetzen. An Mäusen wurde das Verfahren bereits erfolgreich getestet.

Bildnachweis

  • Fotolia_171416088_S/Eskymaks
  • Fotolia_171416088_S/Eskymaks

Zusatzinhalte: