Startseite Tipps & Termine Pflanzliche Arzneimittel sind nicht immer harmlos
Statt zur chemischen Keule, greifen viele Menschen zu einem Arzneimittel auf pflanzlicher Basis – fest davon überzeugt, sich damit etwas Gute zu tun.
Gesundheit

Pflanzliche Arzneimittel sind nicht immer harmlos

Statt zur chemischen Keule, greifen viele Menschen zu einem Arzneimittel auf pflanzlicher Basis – fest davon überzeugt, sich damit etwas Gute zu tun. Doch die vermeintlich sanften Helfer sollten nicht unterschätzt werden. Einige dieser Präparate können sogar genau den gegenteiligen Effekt bewirken. Wer beispielsweise täglich zu einer Tasse Blasen- und Nieren-Tee greift, ohne akute Beschwerden zu haben, kann die Nieren damit sogar reizen. Ein anderes Beispiel sind Abführmittel, denn hier kann auf Dauer ein Gewöhnungseffekt eintreten. Und Menschen, die allergisch auf Kamille reagieren, sollten bei der Wahl von Cremes besonders auf die Inhaltsstoffe achten, um eine allergische Reaktion zu vermeiden. Im Zweifelsfall sollte immer ein Apotheker um Rat gefragt werden.

Bildnachweis

  • Fotolia_115874812_S/VRD
  • Fotolia_115874812_S/VRD

Zusatzinhalte: