Startseite Tipps & Termine Partnerschaft macht dick
Bewegung

Ring am Finger,
Ringe auf den Hüften

Ausgehen, Freunde treffen, Kuschelabende – all das steht bei Paaren hoch im Kurs. Sport spielt dagegen kaum noch eine Rolle. Was viele aus dem eigenen Freundes- und Bekanntenkreis kennen, ist nun auch wissenschaftlich belegt. Eine Studie von Soziologen der Universität Heidelberg zeigt nämlich: Das Leben in einer Beziehung macht träge und unsportlich! Demnach sinkt die Sportbegeisterung, je enger die Partnerschaft wird. Bei Ehepartnern ist die Motivation Sport zu treiben, am geringsten. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Männer und Frauen in stabilen Partnerschaften ihre Attraktivität nicht mehr auf dem Heiratsmarkt unter Beweis stellen müssen und deshalb ihr Sportpensum stark drosseln oder gar ganz einstellen. Häufig wird Essen in einer Beziehung zu einem verbindenden Ritual. Und wenn beide übergewichtig werden, verbindet sie das sogar noch mehr, weil es wie eine unausgesprochene Abmachung wirkt: „Wenn du nicht auf dein Gewicht achtest, muss ich es auch nicht tun.“

Bildnachweis

  • Fotolia_42762827_S/vanda
  • Fotolia_42762827_S/vanda

Zusatzinhalte: