Junger Mann mit einem Schläger in einem Padelcourt
Bewegung

Padel: Neuer Trend

Ursprünglich stammt Padel aus Mexico, jetzt erobert es Europa. In Spanien beispielsweise ist Padel bereits Volkssport, nun kommt der Trend auch nach Deutschland. Das Spiel ist eine Mischung aus Tennis und Squash. Es geht jedoch weniger um Kraft, dafür mehr um Taktik und Finesse. Gespielt wird im Doppel, auf einem 20 Meter langen und 10 Meter breiten Platz, der von Glaswänden und Drahtgittern eingerahmt ist. Das ist wichtig, weil die hohen Seitenwände in das Spiel mit einbezogen werden. Padel gilt derzeit als die weltweit am schnellsten wachsende Sportart. In Deutschland gibt es bislang erst elf Padel-Anlagen. Weitere Infos gibt es beim Deutschen Padelverband.

 

 

 

 

Bildnachweis

  • Fotolia_72333130_S_-Tony-Recena-

Zusatzinhalte: