Startseite Tipps & Termine Ohne Zucker durch den Rest der Fastenzeit?
Im Schnitt isst jeder Deutsche ungefähr das Vierfache an Zucker, als die Experten empfehlen. Was passiert wenn man plötzlich ohne Zucker lebt?
Ernährung

Ohne Zucker durch den Rest der Fastenzeit?

Vor Ostern ist sie immer ein großes Thema, die Fastenzeit. Viele neigen dazu vor allem in der Woche vor Ostern, der sogenannten Karwoche, das offensichtlichste wegzulassen, die „kleinen Sünden“, also Süßigkeiten. Der Gedanke dahinter ist oft der Verzicht auf Zucker. Im Schnitt isst jeder Deutsche ungefähr das Vierfache an Zucker, als die Experten empfehlen, nämlich rund 100g pro Tag. Auf ein Jahr gerechnet wären das 35kg! Aber was passiert eigentlich im Körper, wenn der Zucker auf einmal fehlt? Viele Menschen haben dieses Experiment schon gemacht und meistens sind die Folgen ähnlich. Anfangs kann die rapide Senkung des Energielieferanten Zucker zu Müdigkeit führen. Doch schon nach kurzer Zeit reagiert der Körper positiv auf diese spezielle Diät: Mäßige Gewichtsabnahme, besonders an Bauchfett, deutliche Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, verbesserte Organwerte und gefühlt mehr Energie.
Besonders bei Übergewicht und schlechten Leberwerten kann ein bewusster Umgang mit Zucker hohe Erfolge erzielen.

Bildnachweis

  • Fotolia_81519927_S/Karim
  • Fotolia_81519927_S/Karim

Zusatzinhalte: