Startseite Tipps & Termine Neuer Sporttrend Breakletics
Breakletics ist genauso anstrengend, wie es klingt.Es wird getanzt, gesprungen, gerutscht oder gedreht, und das zu mitreißender Hip-Hop-Musik.
Bewegung

Neuer Sporttrend Breakletics

Um es gleich vorwegzunehme, ja Breakletics ist genauso anstrengend, wie es klingt. Bei der neuen Trendsportart wird getanzt, gesprungen, gerutscht oder gedreht, und das zu mitreißender Hip-Hop-Musik. Bei diesem Mix aus Breakdance, Fitness und Akrobatik kommt man ganz schön ins Schwitzen. Hinter dem Konzept des angesagten Ganzkörpertrainings steckt Peter „PetAir“ Sowinski, Sportwissenschaftler und Mitglied der bekannten Tanzgruppe „Flying Steps“. Aufgrund der temporeichen Musik ist Breakletics gerade bei jüngeren Leuten und Erwachsenen beliebt. Zwar sollte man schon eine gewisse Grundkondition mitbringen, aber die Übungen sind einfach zu erlernen und können zeitlich variiert werden. Breakletics-Trainer werden so ausgebildet, dass sie mehrere Fitnesslevels gleichzeitig trainieren können. Dadurch kann jeder mitmachen, der Freude an Bewegung hat. Mehr Infos gibt es hier.

Bildnachweis

  • skumer/stock.adobe.com
  • skumer/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: