Startseite Tipps & Termine Muskelaufbau mit Functional Training
Junger Mann macht Kniebeugen
Bewegung

Muskelaufbau mit Functional Training

Wer keine Lust auf stumpfe Kraftübungen an Geräten hat, sollte es einmal mit Functional Training probieren, denn es stärkt den ganzen Körper. Das Prinzip: Man trainiert nur mit dem eigenen Körpergewicht und stabilisiert dabei vor allem den Rumpf, vom Schulterblatt bis zur tiefen Bauchmuskulatur. Viele Übungen werden stehend ausgeführt. Typisch sind zum Beispiel Kniebeugen und Ausfallschritte. Weil man immer versuchen muss, sich stabil zu halten, baut Functional Training Muskeln auf. Das macht fit für weitere Sportarten, aber auch für den Alltag. Und man verbrennt auch noch einiges an Kalorien – nämlich etwa 400 während einer halben Stunde (bei 75 Kilo Körpergewicht).

Bildnachweis

  • Fotolia_147211462_S/georgerudy
  • Fotolia_147211462_S/georgerudy

Zusatzinhalte: