Startseite Tipps & Termine Migräne erhöht Infarkt-Risiko
Migräne-Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Blutgerinsel und Herz-Rhythmus-Störungen, so dass Ergebnis einer dänischen Kohortenstudie.
Gesundheit

Migräne erhöht Infarkt-Risiko

Migräne-Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Blutgerinsel und Herz-Rhythmus-Störungen, so dass Ergebnis einer dänischen Kohortenstudie. Wissenschaftler des Aarhus University Hospital in Dänemark und der Stanford University in den USA stellten bei ihrer Untersuchung fest, dass Migräne als ein potenter und persistenter Risikofaktor für die meisten kardiovaskulären Erkrankungen bei Männern und Frauen angesehen werden sollte. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in der englischsprachigen Fachzeitschrift British Medical Journal. Eine Erklärung für den Zusammenhang zwischen Migräne und Herzgesundheit konnten die Wissenschaftler noch nicht finden. Dazu müssten weitere Forschungen folgen.

Bildnachweis

  • Kurhan/stock.adobe.com
  • Kurhan/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: