Startseite Tipps & Termine Lautes „Nein“-Sagen hilft beim Abnehmen
ein Stück Papier, das aufgerissen wird; darunter die Worte
Ernährung

Lautes „Nein"-Sagen hilft beim Abnehmen

Ein lautes „Nein“ – das soll schon reichen, um uns vom Naschen abzuhalten und so das Abnehmen zu erleichtern. Das besagt zumindest eine britische Studie, deren Ergebnisse im Fachjournal „Clinical Obesity“ veröffentlicht wurden. Die Forscher der Universität in Leeds haben ein Experiment durchgeführt und herausgefunden, wie man fiesen Heißhungerattacken den Garaus machen kann. Ob das wirklich funktioniert? Wir haben den Selbsttest gemacht!

So lief das Experiment ab

Für die Studie wurden 45 übergewichtige Teilnehmer in drei verschiedene Versuchsgruppen eingeteilt. Mit unterschiedlichen Methoden sollte getestet werden, wie gut sich die Probanden gegen Heißhungerattacken wehren können. Dafür sollte die erste Gruppe alle vier Tage einen Fragebogen zu ihrem Essverhalten ausfüllen. Auch Gruppe Zwei bekam diese Aufgabe, sollte aber zusätzlich laut „Nein“ sagen, sobald sie in Versuchung kam. Die letzte Gruppe bekam obendrein noch eine dritte Aufgabe und sollte den Forschern in Momenten der Schwäche eine Beschreibung oder ein Foto ihrer jeweiligen Verlockung schicken. Daraufhin gaben die Forscher ihnen Feedback. Nach acht Wochen ging die Versuchsreihe zu Ende und die Ergebnisse wurden ausgewertet.

Ergebnisse der Studie: „Nein“-Sager waren erfolgreicher

Alle Teilnehmer konnten die Momente, in denen sie ihren Heißhungerattacken unterlagen, deutlich mindern. Am besten konnte sich die mittlere Gruppe vor den „verbotenen“ Lebensmitteln schützen, nämlich pro Woche ganze 13,8 Mal öfter, als vor dem Experiment. Ihr lautes „Nein“ konnte ihnen offenbar dabei helfen. Gruppe Eins hingegen hatte deutlich größere Probleme damit und konnte lediglich 4,1 Mal ihren Gelüsten widerstehen. Die letzte Gruppe konnte 9 Mal verzichten und bewegt sich damit im Mittelfeld. Für die Wissenschaftler ein klares Zeichen: „Nein“-Sager haben es beim Abnehmen leichter.

(Quelle: rtl.next)

Bildnachweis

  • magele picture/stock.adobe.com
  • magele picture/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: