Startseite Tipps & Termine Keine Angst vor Oxalsäure in Smoothies
Bei dem einen oder anderen Gesundheitsbewussten ist der Appetit auf grüne Smoothies inzwischen der Angst vor schädlicher Oxalsäure gewichen.
Ernährung

Keine Angst vor Oxalsäure in Smoothies

Bei dem einen oder anderen Gesundheitsbewussten ist der Appetit auf grüne Smoothies inzwischen der Angst vor schädlicher Oxalsäure gewichen. Und tatsächlich gibt es eine ganze Reihe typischer Smoothie-Zutaten, die diese Säure enthalten. Hierzu zählen insbesondere Mangold, Rhabarber und Spinat. Die Säure an sich ist in ihrer Wirkung auf den Körper in der Tat nicht zu unterschätzen, in sehr hoher Dosierung kann sie sogar tödlich sein. Dennoch ist die Sorge vor einer Vergiftung durch grüne Smoothies unbegründet. Dafür steckt einfach zu wenig davon drin. Nur wer ein Nierenleiden hat, sollte sich vorab mit seinem Arzt besprechen.

 

Bildnachweis

  • Fotolia_151286327_S/5ph
  • otolia_151286327_S/5ph

Zusatzinhalte: