Startseite Tipps & Termine Kalorien ganz nebenbei verbrennen
Frau wischt auf einem Tisch Staub
Bewegung

Kalorien ganz nebenbei verbrennen

Treppe statt Aufzug, Fahrrad statt Auto – mit diesen Tipps lässt sich bekanntlich mehr Bewegung in den Alltag bringen. Und mehr Bewegung sorgt für mehr Kalorienumsatz. Aber auch ganz normale Alltagsbeschäftigungen können dabei helfen, Kalorien zu verbrennen. Hier drei Beispiele:

  • Einkaufen
    Wer seinen Wocheneinkauf beispielsweise auf dem Markt erledigt, bekommt nicht nur eine extra-Portion Sauerstoff, sondern kurbelt auch den Kalorienverbrauch an. Wer die Einkäufe dann noch zu Fuß nach Hause trägt, kann in einer Stunde bis zu 200 Kalorien verbrennen.
  • Telefonieren
    Ob beruflich oder privat, telefonieren kann man nicht nur im Sitzen, sondern auch im Stehen oder Gehen. Wem das zu anstrengend ist, der kann zumindest mit den Zehen auf und ab wippen. In einem 5-Minuten-Gespräch schmelzen auf diese Weise rund 40 Kalorien. Klingt nicht viel, aber die meisten Telefonate dauern doch ohnehin länger, oder?
  • Hausarbeit und kochen
    Die Zahlen sprechen für sich: Wer eine Stunde lang Staub putzt, verbrennt ca. 140 Kalorien; und wer öfter mal zum Besen greift, kann damit die eine oder andere Lauf-Runde ersetzen. Denn 15 Minuten Fegen vernichten rund 90 Kalorien, in etwa so viel wie Joggen.  Wer dann noch selbst kocht, kann durchs Schnippeln, Würzen und Umrühren noch mal etwa 100 Kalorien pro 30 Minuten verbrennen.

Bildnachweis

  • Staub wischen; © Goffkein/stock.adobe.com
  • Staub wischen; © Goffkein/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: