Startseite Tipps & Termine Jonglieren macht fit
junger Mann jongliert im Freien mit drei Bällen
Bewegung

Jonglieren macht fit

Jonglieren ist nicht nur etwas für Kinder und Artisten. Auch Erwachsene sollten öfter zu Bällen, Ringen oder Keulen greifen. Denn das Werfen und Fangen trainiert nicht nur die Muskeln an Oberarmen, Rücken und Brust. Durch die Kreuzbewegungen verbinden sich auch die beiden Gehirnhälften, was wiederum die Koordination verbessert und Reaktionsfähigkeit sowie Konzentration erhöht. Außerdem reguliert Jonglieren den Blutdruck, wirkt positiv auf den Sehmuskel und hilft beim Abbau von Stress.

Bildnachweis

  • Jongliere; © aledesun/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: