Startseite Tipps & Termine Ist Meersalz gesünder als Speisesalz?
verschiedene Sorten Salz auf Holzlöffeln

Ist Meersalz gesünder als Speisesalz?

Während Salz früher als Weißes Gold galt und kaum bezahlbar war, ist es heute in fast jeder Küche anzufinden. Allerdings ist Salz nicht gleich Salz. Die Auswahl ist groß und die Verwirrung bei vielen Verbrauchern auch. Neben den geschmacklichen Vorlieben geben auch vermeintliche Gesundheitsvorteile den Kaufausschlag. Und gerade Meersalz hat einen sehr gesunden Ruf. Doch das geht eher auf cleveres Marketing zurück. Vergleicht man Meersalz mit normalem Speisesalz, stellt man fest: Beide Sorten sind ähnlich zusammengesetzt. Deutliche Unterschiede gibt es jedoch hinsichtlich des Jodgehalts. Während Meersalz aufgrund des Herstellungsprozesses einiges an Jod verliert, wird Speisesalz meist mit dem lebenswichtigen Spurenelement veredelt und entsprechend als „jodiertes Speisesalz” gekennzeichnet. Weiterer Minuspunkt für Meersalz: Durch die zunehmende Verschmutzung der Ozeane steigt die Gefahr, dass Meersalz Mikroplastik enthält und chemisch verunreinigt ist.

Bildnachweis

  • Salz; © dream79/stock.adobe.com
  • Salz; © dream79/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: