Startseite Tipps & Termine Internationaler CFS-Tag
Junge Frau sitzt gähnend im Büro und hält sich dabei die Hand vor den Mund.
Gesundheit

Internationaler
CFS-Tag

In vielen Ländern wird ham heutigen 12. Mai der Internationale CFS-Tag begangen. CFS steht für Chronic Fatigue Syndrome und wird in Deutschland als Chronisches Erschöpfungssyndrom bezeichnet. CFS liegt dann vor, wenn ein Mensch mindestens sechs Monate unter einer lähmenden geistigen und körperlichen Erschöpfung leidet. Zu den Symptomen zählen auch Kopfschmerzen, ein nicht erholsamer Schlaf, Depressionen und Schwindelgefühl. Nach Schätzungen des Selbsthilfeverbandes Fatigatio sind in Deutschland rund 300.000 Menschen betroffen. Allerdings wird die Krankheit auch häufig nicht erkannt. Genau deshalb nutzen Verbände den CFS-Tag, um darauf aufmerksam zu machen. Das Datum geht auf den Geburtstag von Florence Nightingale (1820-1910) zurück. Die englische Krankenschwester soll an einer CFS-artigen Erkrankung gelitten haben.

Bildnachweis

  • Fotolia_72268050_S/Jeanette-Dietl
  • Fotolia_72268050_S/Jeanette-Dietl

Zusatzinhalte: