Startseite Tipps & Termine Ingwer: hilfreiche Knolle gegen Erkältungen
In seiner Heimat Asien wird Ingwer bereits seit Jahrtausenden medizinisch genutzt. Im Mittelalter hatte die Knolle auch in Europa viele Anhänger:
Ernährung

Ingwer: hilfreiche Knolle gegen Erkältungen

Zugegeben: Die ersten Scheibchen einer frisch geschälten Ingwerknolle sind scharf. Der Frischekick folgt aber sogleich mit dem Wahrnehmen von Zitronengeschmack. Eine Kombination, die es in sich hat und an die man sich schnell gewöhnt. Mehr als 160 Inhaltsstoffe verleihen der Wurzel eine Heilkraft bei Beschwerden wie Übelkeit, Schmerzen, Magen-Darm-Beschwerden und vielen mehr. Besonders in der kalten Jahreszeit hilft Ingwer bei Erkältungen. Reich an ätherischen Ölen und Vitamin C kann ein frisch aufgebrühter Ingwertee Erkältungserscheinungen lindern. Dazu, je nach Geschmack, zwei bis drei geschälte Ingwerscheiben mit heißem Wasser überbrühen, mindestens zehn Minuten ziehen lassen und genießen. Mehrmals täglich eine Tasse Ingwertee wirkt entzündungshemmend. Varianten mit unbehandelten Zitronen- oder Orangenscheiben verstärken die fruchtige Note, Honig versüßt das Getränk. Verwendung findet die Knolle auch als Gewürz beim Kochen und ist dabei ebenso wirksam. Und wer die Ingwerknolle scheibenweise kaut, der profitiert am schnellsten von ihrer Wirkung.

Bildnachweis

  • Natika-Fotolia_85902400_S-klein
  • Natika-Fotolia_85902400_S

Zusatzinhalte: