Startseite Tipps & Termine Hilfe bei nächtlichen Wadenkrämpfen
Gesundheit

Nächtliche Wadenkrämpfe

In der Nacht, der Regenerationsphase des Körpers, sind sie besonders häufig: plötzliche Wadenkrämpfe. Sie stören den Schlaf ganz unverhofft, meist mit sehr starken Schmerzen, und dauern einige Sekunden oder Minuten an. In solchen Momenten ist schnelle Hilfe gefragt. Am besten hilft es, die Wade zu dehnen, indem der Betroffene die Fußspitze in Richtung des Schienbeins zieht und dabei das Bein möglichst durchstreckt. Ist eine zweite Person im Raum, kann diese das Dehnen des Fußes übernehmen. Auch Umhergehen kann helfen, wenn das Körpergewicht dabei nach vorn verlagert wird, denn auch dadurch wird die Wade gedehnt. Wärme kann zusätzlich unterstützen, die Verkrampfung zu lösen, zum Beispiel mit einer heißen Dusche oder einer Wärmflasche.

Bildnachweis

  • Fotolia_71573912_S/Monet

Zusatzinhalte: