Startseite Tipps & Termine Herz- und Hirn-Gesundheit hängen zusammen
Modell eines Gehirns
Gesundheit

Herz- und Hirn-Gesundheit hängen zusammen

Wer Herz und Gefäße gesund hält, verhindert wahrscheinlich auch ein schnelles Nachlassen von Hirnleistungen im Alter. Das haben amerikanische Mediziner durch Untersuchungen an älteren Männern und Frauen über einen Zeitraum von sechs Jahren bestätigt. Je besser die Gesundheit von Herz und Gefäßen zu Beginn der Studie war, desto stabiler blieben die Testergebnisse für die Gedächtnisleistung und für andere kognitive Fähigkeiten. Von insgesamt sieben Merkmalen, die sie zur Beurteilung der Herz- und Gefäßgesundheit herangezogen hatten, erwiesen sich zwei als besonders wichtig: Vor allem der Verzicht aufs Rauchen und ein Blutzuckerwert im normalen Bereich könnten einer altersbedingten Verschlechterung von Hirnleistungen entgegenwirken.
Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in der Fachzeitschrift „Journal of the American Heart Association“.

 

 

Bildnachweis

  • Hirngesundheit: Fotolia_167659525_S/vege
  • Fotolia_167659525_S/vege

Zusatzinhalte: