Frau wäscht sich unter der Dusche die Haare
Gesundheit

Haarpflege

Waschen mit Köpfchen

Viel hilft viel? Stimmt nicht immer – und schon gar nicht, wenn es darum geht, wie oft man seine Haare waschen sollte. Generell profitieren Haare und Kopfhaut davon, wenn längere Abstände zwischen den Wäschen liegen. Das hilft dabei, die natürliche Balance der Kopfhaut zu erhalten. Wochenlang sollte man allerdings auch nicht auf Shampoo verzichten, weil sonst die Poren der Kopfhaut verstopfen können. Das Motto ist also: Nicht mehr waschen als unbedingt nötig und als die Kopfhaut verträgt. In der Regel sind das 2 bis 3 Mal pro Woche.

Bildnachweis

  • Fotolia_62297092_S/Iurii-Sokolov
  • Fotolia_62297092_S/Iurii-Sokolov

Zusatzinhalte: