Bewegung

Gartenarbeit

Hobbygärtner wissen es längs und Forscher haben es inzwischen auch bestätigt: Gartenarbeit ist gesund! Schon 20 Minuten in der Erde buddeln wirken sich wie ein Miniurlaub aus. Hintergrund: Das Gärtnern baut Stresshormone ab und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Doch damit nicht genug, regelmäßiges Arbeiten im Grünen soll auch den Blutdruck senken und obendrein auch noch die Psyche positiv beeinflussen, so dass mehr Glückshormone ausgeschüttet werden. Na dann, schnell raus ins Grüne.

Bildnachweis

  • Gartenarbeit: Fotolia_107446973_S/Oksana-Kuzmina
  • Gartenarbeit: Fotolia_107446973_S/Oksana-Kuzmina

Zusatzinhalte: