Startseite Tipps & Termine Gänseblümchen ist Heilpflanze 2017
Gesundheit

Gänseblümchen ist „Heilpflanze 2017”

Das „Sie liebt mich, sie liebt mich nicht“ – Abzählspiel mit den Blättern des Gänseblümchens kennt fast jeder. Über ihre pharmazeutische Wirkung hingegen weiß man wenig. Das soll sich ändern: Das Gänseblümchen ist die Heilpflanze des Jahres 2017. Denn eine Prise Gänseblümchen im Tee solle bei Schwächezuständen, Erkältung und Durchfall helfen. Zudem werde die Pflanze bei Hautausschlägen, Verletzungen und als Hustenmittel genutzt. Belegt ist die Wirksamkeit allerdings für keines dieser Anwendungsgebiete, für die Blüten als Tee in der Volksheilkunde einsetzt werden. Ebenso wenig wie für die weiteren Indikationen Dysmenorrhöe und Amenorrhöe, Kopfschmerzen, Schwindel und Schlaflosigkeit.

Bildnachweis

  • Gaensebluemchen_Fotolia_84309586_S/Floydine
  • Gaensebluemchen_Fotolia_84309586_S/Floydine

Zusatzinhalte: