Startseite Tipps & Termine Fitness fürs Bindegewebe
Junge Frau trainiert mit einer Faszienrolle im Rücken auf einer Bodenmatte.
Bewegung

Fitness fürs Bindegewebe

Faszientraining liegt voll im Trend. Die Faszien bilden ein millimeterdünnes Netzwerk aus kollagenem Bindegewebe, das Knochen, Muskeln  und Sehnen zusammenhält. Beim Training rollt man Arme, Beine, Rücken oder Po über eine harte Schaumstoffrolle, um das Gewebe durch gleichmäßigen Druck tief unter der Haut  zu massieren. Das löst Verklebungen, gleicht Spannungen aus und verbessert die Beweglichkeit der Muskulatur. Kräftige Rollbewegungen sollen das Bindegewebe eher straffen. Um verklebte Faszien zu lösen, werden hingegen langsame Rollbewegungen empfohlen. In 45 Minuten verbrennt man rund 225 Kalorien (bei 75 Kilogramm Körpergewicht).

Bildnachweis

  • Printemps/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: