Startseite Tipps & Termine Fermentieren – Konservieren wie zu Omas Zeiten
Eigentlich ist Gemüse einlegen (fermentieren) ein ganz alter Hut, denn genauso wird das in Deutschland so beliebte Sauerkraut hergestellt.
Ernährung

Fermentieren – Konservieren wie zu Omas Zeiten

Eigentlich ist Gemüse einlegen (fermentieren) ein ganz alter Hut, denn genauso wird Sauerkraut hergestellt. Doch lange Zeit war diese Art des natürlichen Konservierens ins Vergessen geraten. Erst seit Kurzem erfreut sich Fermentieren in der Food-Szene wieder großer Beliebtheit. Verständlich, denn diese Methode ist einfach, natürlich und praktisch in jedem Haushalt möglich. Fermentiertes Gemüse ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Probiotika – es ist besser verdaulich, lange haltbar, frei von Konservierungs- und Zusatzstoffen und besticht durch natürliche Aromen-Vielfalt. Und für das Basis-Rezept braucht man eigentlich nur Gemüse, Salz und vor allem Zeit. Ausführliche Informationen gibt es im Internet in Hülle und Fülle, unter anderem hier. Noch mehr Tipps und Infos rund um das Thema Einmachen allgemein gibt es auch hier im BARMER E-Magazin.

Bildnachweis

  • Fotolia_170919915_S/bit24
  • Fotolia_170919915_S/bit24

Zusatzinhalte: