Startseite Tipps & Termine Endlich Ärzte-Latein verstehen
Ärztliche Befunde sind für Laien sehr oft nur schwer oder überhaupt nicht zu verstehen, sie sprechen Ärzte-Latein. Antworten gibt es unter www.washabich.de
Gesundheit

Endlich Ärzte-Latein verstehen

Ärztliche Befunde sind für Laien sehr oft nur schwer oder überhaupt nicht zu verstehen, sie sprechen Ärzte-Latein. Doch vor Aufregung oder aus Schamgefühl fragen nicht alle Patientinnen und Patienten noch einmal nach. Und dann setzt kurze Zeit später das große Grübeln ein: Was habe ich denn nun eigentlich? Die kostenlose Antwort gibt es im Internet. Und zwar nicht von Dr. Google, sondern von einem Team aus Medizinstudenten höherer Semester. Unter www.washabich.de können Nutzer ihren medizinischen Befund anonym hochladen. Die Übersetzung wird innerhalb weniger Tage von einem Team aus Medizinstudenten höherer Semester erstellt. Bei komplexen Befunden stehen den Studenten ein Ärzteteam sowie zwei Psychologen beratend zur Seite. Der Patient kann die Übersetzung anschließend passwortgeschützt online abrufen.

Bildnachweis

  • Fotolia_54852206_S/Alexander-Raths
  • Fotolia_54852206_S/Alexander-Raths

Zusatzinhalte: