Ernährung

Eis des Jahres:
Pistazie

Unspektakulär, aber lecker: Die Sorte Pistazie wurde von Uniteis, der Union der italienischen Speiseeishersteller, zum Eis des Jahres 2016 gekürt. Die überraschende Wahl eines Klassikers nach ungewöhnlichen Kreationen wie Erdbeer-Balsamico, Birne mit Parmesan oder Limone-Basilikum aus den vergangenen Jahren. Die Eis-Spezialisten empfehlen cremiges Pistazieneis am besten nur pur im Waffelhörnchen zu genießen – also nicht gemischt mit anderen Sorten, weil sich nur dann das besonders geschmackvolle Aroma dieser Sorte am besten entfalte. Neben den immer noch am häufigsten verlangten Sorten Erdbeere, Schokolade und Vanille, hat der Trend zur veganen Ernährung auch in die Eisdielen Einzug gehalten. Neben erfrischenden Fruchtsorbets lassen sich mithilfe von Mandelmilch oder pürierten Nüssen auch cremige vegane Sorten herstellen.
Selbst mit Blick auf die Kalorien darf man sich die köstliche Erfrischung ruhig öfter mal gönnen, wobei Fruchteis noch deutlich weniger Kalorien als Milcheis aufweist. Eine Kugel Schokoladeneis mit einem Gewicht von 50 g hat 70 Kalorien, eine Kugel Erdbeereis mit einem Gewicht von 50 g hat hingegen nur 40 Kalorien.

Bildnachweis

  • Fotolia_106154982/fahrwasser

Zusatzinhalte: