Startseite Tipps & Termine Einfach mal abschalten
Illustration einer Büromassage
Gesundheit

Einfach mal abschalten

Stressige Zeiten im Job gibt es immer wieder mal. Dann bringt es nichts, sich zum Durcharbeiten zu zwingen. Vielmehr sollte man spätestens alle zwei bis drei Stunden zehnminütige Pausen einlegen – und in dieser Zeit einfach nur entspannen, einfach mal nichts tun. Psychologinnen und Psychologen der Universität Konstanz haben in einer aktuellen Studie beobachtet, dass ein paar Minuten Auszeit die geistige und körperliche Entspannung erheblich steigern und den Stress abbauen.

Stress ist für seine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit bekannt. Unser Körper verfügt jedoch von Natur aus über einen „Entspannungsmotor“ – das parasympathische Nervensystem (PNS) – ein Regenerationssystem, um Stress in Zeiten von Belastung entgegenzuwirken. Das Herbeiführen einer Entspannungsreaktion ist somit ein Schlüssel zum Schutz unserer Gesundheit und zur Wiederherstellung des Gleichgewichts in unserem Körper. Noch größer ist laut der Konstanzer Studie der Entspannungseffekt, wenn während der Auszeit Massagen angewendet werden. Dafür sei keine professionelle Behandlung erforderlich. Sanftes Schulterstreicheln, oder auch nur den Kopf für zehn Minuten auf den Tisch zu legen, seien effektive Möglichkeiten, um den Entspannungsmotor des Körpers zu aktivieren.

Bildnachweis

  • Abschalten; © creativeteam/stock.adobe.com
  • Abschalten; © creativeteam/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: