Startseite Tipps & Termine Diese Schmerzmittel erhöhen das Risiko zum Herzstillstand
Ibuprofen erhöht das Risiko zum Herzstillstand um 31 Prozent, Diclofenac sogar um 50 Prozent, weitere Schmerzmittel haben ähnliche Folgen.
Gesundheit

Schmerzmittel erhöhen das Risiko für Herzstillstand

Ibuprofen erhöht das Risiko zum Herzstillstand um 31 Prozent, Diclofenac sogar um 50 Prozent, weitere sogenannte NSAR (Nicht-steroidale Antirheumatika- Schmerzmittel) haben ähnliche Folgen. Das behauptet zumindest eine Studie aus Dänemark. Hierzu haben die Forscher Herzstillstand-Patienten untersucht und ermittelt, wer von ihnen zuvor solche Mittel zu sich genommen hatten. Da diese Schmerzmittel meist die Eigenschaft haben, blutgerinnend zu wirken, stellten die Forscher einen Zusammenhang zu Thrombose- und Gefäßverstopfung her. Auf der Basis dieser Studie scheint es zumindest für Patienten mit Herzproblem ratsam besonders vorsichtig zu sein und die empfohlenen Einnahmedosen nicht zu überschreiten.

Bildnachweis

  • Fotolia_59416563_S/monropic
  • Fotolia_59416563_S/monropic

Zusatzinhalte: