Startseite Tipps & Termine Die Pille macht gefühlsblind
auf einem Kalender liegt ein Blister mit Antibaby-Pillen
Gesundheit

Die Pille macht gefühlsblind

Frauen, die die Pille nehmen, sind offenbar nicht so gut darin, Gefühle bei anderen Menschen zu erkennen. Das berichtet der Deutschlandfunk und beruft sich dabei auf eine Studie mit knapp 100 Frauen der Universität Greifswald. In dem Versuch fiel es Teilnehmerinnen, die mit Pille verhüteten, schwerer, auf Fotos komplexe Gefühle wie Stolz oder Verachtung zu erkennen. Darin waren Frauen, die keine Hormone einnahmen, besser. Der Unterschied lag bei zehn Prozent. Es ist nicht die erste Studie, die Hinweise darauf liefert, dass die Pille bei Frauen die Wahrnehmung von Gefühlen anderer beeinflusst. In den USA konnte ein Forschungsteam außerdem nachweisen, dass Frauen, die in ihrer Ehe die Pille absetzen, ihre Ehemänner anders wahrnehmen. War der Ehemann weniger attraktiv als der Durchschnitt, fanden sie ihn hässlicher als zuvor, war er attraktiver, fanden sie ihn heißer. Deswegen empfehlen Experten Frauen, im Zweifel vor einer Hochzeit ein paar Monate lang die Pille abzusetzen. Dann könnten sie sehen, ob sie ihren Partner immer noch anziehend genug finden. Seit Januar steht in Beipackzetteln von Pille und anderen hormonellen Verhütungsmitteln außerdem eine Warnung vor anderen möglichen psychischen Nebenwirkungen, nämlich Depressionen und Suizidgefahr.

(Quelle: Deutschlandfunk Nova)

Bildnachweis

  • mraoraor/stock.adobe.com
  • mraoraor//stock.adobe.com

Zusatzinhalte: