Gedünsteter Chicorée im Schinkenmantel in Béchamel-Soße, gratiniert mit geriebenem Käse.
Ernährung

Chicorée – vielseitiges Wintergemüse

Chicorée ist ein vielseitiges Wintergemüse, das sich sowohl gegart als auch roh verzehren lässt. Die weißen Kolben aus zarten Blättern mit gelben Spitzen haben einen leicht bitteren Geschmack. Die Bitterstoffe wirken in Magen und Darm verdauungsanregend. Wer die bittere Note mildern möchte, sollte den Strunk aushöhlen und den Chicorée vor der Zubereitung einige Minuten in lauwarmes Wasser legen. Gute Qualität erkennt man an festen weißen Kolben mit zart gelbgrüner Blattspitze.
Chicorée lässt sich als Gemüse zubereiten, zum Beispiel gedünstet, kurz gebraten in der Pfanne, überbacken mit Käse oder als Auflauf zusammen mit Kartoffeln und Schinken.
Auch als Salat schmeicheln die knackig-zarten Blätter dem Gaumen, insbesondere im Zusammenspiel mit aromatischem Obst wie Orangen, Äpfeln oder Mangos und einem leicht süßen Dressing.
Die inneren Werte von Chicorée: Carotin (Vorstufe von Vitamin A), die Vitamine B und C sowie die Mineralstoffe Kalium, Phosphor und Kalzium.
Mehr über das schmackhafte Wintergemüse erfahren Sie beim Bundeszentrum für Ernährung.

Bildnachweis

  • Fotolia_68154605_©ALF-photo

Zusatzinhalte: