Startseite Tipps & Termine Bikepolo: Traditionssport neu entdeckt
Gehweg aus Pflastersteinen darauf die aufgesprühten Umrisse eines Fahrrads
Bewegung

Bikepolo: Traditionssport neu entdeckt

Wer Bikepolo noch nie erlebt hat, kann es sich am besten als eine Mischung aus Eishockey, Rugby und Fahrradkunst vorstellen. In Deutschland wird es derzeit vor allem in den Großstädten gespielt und als Trendsport gefeiert. Aber eigentlich wurde das Spiel bereits vor mehr als 125 Jahren in Irland erfunden, 1908 bei den Olympischen Spielen vorgestellt – und dann wieder vergessen, bis es um das Jahr 2000 von Fahrradkurieren in Seattle wiederentdeckt wurde und dann langsam seinen Weg nach Europa fand. Obwohl es den Namen Polo trägt, hat es mit diesem eleganten Pferdesport wenig gemeinsam. Stattdessen ist beim Bikepolo vieles improvisiert und selbst gemacht. Aber auch beim Bikepolo geht es darum, dass zwei Teams versuchen den Ball ins gegnerische Tor zu schlagen. Und inzwischen gibt es sogar Meisterschaften in dieser Sportart.

Bildnachweis

  • fabiopensi/stock.adobe.com
  • fabiopensi/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: