Startseite Tipps & Termine Bewegungsmythos: Wahr oder falsch?
Regelmäßiges Training hat viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit; neuesten Forschungsergebnissen zufolge wirkt es auch entzündungshemmend.
Bewegung

Bewegungsmythos: Wahr oder falsch?

Manche Volksweisheiten halten sich so hartnäckig, dass man sie einfach einmal überprüfen muss, so wie diesen Bewegungsmythos: „Nach dem Essen sollst du ruhn, oder 1.000 Schritte tun.“ Tatsache ist: Jede Form von Bewegung tut dem Körper gut. Ein leichter Spaziergang ist nicht nur erfrischend fürs Gemüt, sondern bringt auch den Kreislauf in Schwung und regt die Verdauung an. Sportliche Aktivitäten nach einer reichhaltigen Mahlzeit sind zwar möglich, die meiste Menschen fühlen sich aber nicht wohl dabei, weil der Körper häufig nach Ruhe für die Verdauung verlangt. Vor allem Betroffene, die unter Sodbrennen leiden, sollten auch beim Mittagsschläfchen darauf achten, dass der Kopf leicht erhöht liegt. Sonst kann die Magensäure in die Speiseröhre zurückfließen und das bekannte Brennen verursachen.


Zusatzinhalte: