Startseite Tipps & Termine Bei Hitze hilft scharfes Essen
Ganze Zwiebeln, Zwiebelscheiben, Knoblauch, grüne Peperoni und verschiedene Gewürze
Ernährung

Bei Hitze hilft scharfes Essen

Bei großer Hitze auch noch scharf gewürzte Speisen essen? Da schwitzt man doch noch mehr als ohnehin schon! Stimmt, aber genau deshalb sollten wir es tun. Da sollten wir einfach mal einen Blick über den Tellerrand in die Länder werfen, die mit Hitze viel Erfahrung haben. Dort würzt man in der Tat besonders scharf, weil Scharfes die Poren öffnet, man mehr schwitzt und so die Körpertemperatur sinkt! Außerdem wirken viele scharfe Aromen, wie sie beispielsweise in Zwiebeln oder Lauchgemüse stecken, antibiotisch und desinfizierend. Also greifen Sie ruhig bei Knoblauch, Chili, Paprika und Pfeffer kräftig zu. Nur beim Salz ist Zurückhaltung angesagt, weil es Wasser im Körper bindet und den Blutdruck erhöhen kann.

Bildnachweis

  • Fotolia_138127576_S/Mara-Zemgaliete
  • Fotolia_138127576_S/Mara-Zemgaliete

Zusatzinhalte: